Besuchen Sie auch:

 
  Bachblüten

Bachblüten behandeln die Persönlichkeit nicht die Krankheit

Körper, Geist und Seele bilden nicht nur bei den Menschen – sondern auch bei Tieren eine Einheit.

Eine Störung zwischen den Elementen kann eine Verhaltensstörung oder eine Erkrankung nach sich ziehen.

Im Vordergrund stehen nicht die Symptome, sondern die Ursachen des Geschehens oder der Verhaltensstörung.

Störungen auf der psychischen Ebene des Tieres, ungelöste Konflikte, Staus wirken sich auf den Körper aus.

Durch die positive Beeinflussung der emotionalen und psychischen Ebene kommt es zu einer Harmonisierung des gesamten Tieres.

Durch die Harmonisierung auf geistiger Ebene und Gemütsebene bewirkt wiederum eine positive Einflussnahme auf körperlichen Anzeichen wie z.B. Krankheiten.

Organische Krankheiten werden durch Bachblüten nicht direkt geheilt- sondern beeinflussen und harmonisieren die geistige Ebene und können so das Körperliche günstig beeinflussen.